Weltweit erfolgreich


International erfolgreich
= Interkulturell kompetent

weltweiter erfolg

© J BOY – fotolia.com

 

Im 21. Jahrhundert werden wir häufig sowohl privat als auch beruflich mit Menschen aus anderen Kulturen konfrontiert. Im Zeichen der Globalisierung und Internationalisierung intensivieren sich die interkulturellen Kontakte insbesondere im Wirtschaftsleben noch stärker als je zuvor. Dabei ist das Beherrschen von Fremdsprachen bei Weitem nicht ausreichend, um die Verständigung und den Erfolg bei interkulturellen Begegnungen zu garantieren. Um mit den Menschen aus anderen Kulturen gut zusammenarbeiten bzw. zusammenleben zu können, bedarf es vielmehr einer Kommunikation, die die kulturelle Andersartigkeit (insbesondere die Mentalitätsunterschiede, die verschiedenen Werte, Glaubenssätze und Grundannahmen, Einstellungen und Normen, Bräuche und Sitten sowie Kommunikations- und Verhaltensregeln) berücksichtigt. In gezielten interkulturellen Seminaren, Trainings und Coachings lernen Sie mit fremden Kulturen umzugehen, Eigenheiten zu schätzen und immer etwas Neues.

Viel zu oft scheitern Auslandseinsätze sowie internationale Kooperationen und Projekte an interkulturellen Unterschieden und daraus resultierenden, oft unbewussten interkulturellen Konflikten. Aufgrund der zunehmenden internationalen Verflechtungen können sich die Unternehmen nicht erlauben, die kulturellen Unterschiede außer Acht zu lassen.So liegt zum Beispiel der Fokus bei Geschäftsbeziehungen in vielen anderen Kulturen nicht auf dem GESCHÄFT sondern auf der BEZIEHUNG.

Anhand von den Ergebnissen zahlreicher empirischer Studien auf dem Gebiet der interkulturellen Kommunikation (unter anderem von Ph. D. Edward T. Hall, Ph. D. Fons Trompenaars, Prof. Dr. Alexander Thomas, Prof. Dr. Dr. K.H. Flechsig und nicht zuletzt s.g. IBM Studie vom Prof. Geert Hofstede und der GLOBE Studie) sowie eigenen Erfahrungen habe ich ein eigenes Konzept für die erfolgreiche interkulturelle Kommunikation entwickelt und dabei die wichtigsten kulturellen Unterschiede, die bei Begegnungen von Menschen aus verschiedenen Kulturen relevant sind, in das Wort „INTERKULTURELL“ zusammengefasst.

Individuell – Gruppenorientiert

Neutral – Emotional

Themenorientiert – Beziehungsorientiert

Ehrlichkeit – Höflichkeit

Regel – Ausnahmen

Kurzzeitorientiert – Langzeitorientiert

Unsicher – Sicher

Langsam – Schnell

Terminiert – Spontan

Umwege – Abkürzungen

Raumdistanz – Nähe

Ehrgeiz – Hilfsbereitschaft

Lust – Pflicht

Leistung – Status

Inhalte des “Interkulturellen Sensibilisierungstrainings” (eine Auswahl):

  • Wahrnehmung und Interpretation
  • Selbstreflexion (Self Assessment)
  • Kultur als mentale Programmierung
  • Ähnlichkeitsfalle
  • Kulturschock
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kulturdimensionen
  • Kommunikationsstile im interkulturellen Kontext
  • Konflikte lösen und vorbeugen
  • Perspektivenwechsel
  • Führungsstile in der kontrastiven Analyse (Ergebnisse der GLOBE Study)
  • Interkulturelles Teambuilding
  • Internationales Projekt- und Zeitmanagement
  • Erfolgskonditionierung

Interkulturelle Kompetenz – Ihr Vorteil:

Personen, die über die kulturellen Unterschiede bescheid wissen und das Wissen gekonnt in der Praxis anwenden können, kommen bei ausländischen Geschäftspartnern, Kunden und den Mitarbeitern besser an, haben mehr Sicherheit und Effektivität bei Verhandlungen und somit einen größeren, schnelleren und leichteren Erfolg auf der internationaler Ebene. Interkulturelle Kompetenz schafft außerdem einen klaren Wettbewerbsvorteil sowie freundschaftliche und langfristige ausländische Partnerschaften und optimiert Ihre Reputation im internationalen Geschäftsumfeld.

Interkulturelle Kompetenz – Sie lernen:

Sie werden auf die kulturellen Unterschiede im Verhalten und Kommunikationsstil sensibilisiert, auf den Kulturschock vorbereitet, werden sich Ihrer eigenen kulturellen Prägung bewusst(er) und lernen die kulturelle Prägung Ihrer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter einzuschätzen. Sie probieren das Gelernte in praktischen Übungen sofort aus, um nach dem Seminar in Ihrem Berufsalltag interkulturell kompetent zu handeln und somit international erfolgreicher zu sein.

Interkulturelle Kompetenz – Methoden:

  • Übungen
  • Simulationen
  • Gruppenarbeit
  • Critical incidents
  • Analyse von Fallbeispielen
  • Diskussionen im Plenum
  • Kurzvortag
  • Erfahrungsaustausch

Zielgruppe:

Interkulturelle Kompetenz ist von einer besonderen Bedeutung für

  • Fach- und Führungskräfte, Geschäftsführer, Selbstständige, Unternehmensberater zur Vorbereitung auf internationale Geschäftsanbahnungen oder/und Auslandsreisen
  • Manager und Mitarbeiter interkultureller Unternehmen, Organisationen und Teams
  • Personen, die an Kulturaustausch-, Integrations- bzw. Partnerschaftsprojekten mitwirken
  • Angehörige von Fach- und Führungskräften zur Vorbereitung auf einen Auslandsaufenthalt

Das Training eignet sich hervorragend als Grundlage für ein länder- und themenspezifisches Training und Coaching.

Organisatorisches zum interkulturelen Seminar:

Sprache: Deutsch, Englisch oder Polnisch

Empfohlene Trainingsdauer: 2 bis 3 Tage

Kombination mit einem interkulturellen länderspezifischen Training möglich

Maßgeschneiderte Inhalte durch Bedarfsanalyse

Ihre interkulturelle Trainerin:

Anna Lassonczyk zert. interkulturelle Trainerin, internationale Dozentin, Dipl. Kulturwirtin, Master Facilitator, Coach.

Sie ist in Polen geboren, hat in Passau „Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien“ absolviert, lebt seit 2003 in Deutschland und seit 2005 unterstützt sie international tätige Unternehmen bei der erfolgreichen Kommunikation mit ausländischen Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern. Sie coacht Führungskräfte, die ins Ausland entsendet werden (z.B. bei Bayer AG) und ist Dozentin für Interkulturelle Kommunikation an mehreren deutschen und ausländischen Universitäten und der IHK/ AHK in Polen.

Erfahrungen sammelte sie bei weltweiten Konzernen und vielen internationalen Projekten in Polen, Großbritannien, Neuseeland, Indien und Deutschland. Sie hat die mentalen Unterschiede, den Kulturschock, sowie das Einleben und Arbeiten in fremden Ländern an der eigenen Haut erfahren können. Seit 2010 leitet sie ihr Unternehmen in Köln.

Zertifizierungen, Qualitätssiegel, Mitgleidschaften:

Mehr über Anna Lassonczyk

Zu den Zertifikaten

Zur Referenzen und Teilnehmerstimmen

Füllen Sie bitte einfach das Kontaktformular aus und einer unserer Berater wird Sie innerhalb von 24 Stunden kontaktieren, um Ihre Fragen zu antworten.
Anfrage:
* Angabe erforderlich